RPG Schreiben unter Freunden :P
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Der schwarze Wald (Betreten auf eigene Gefahr)

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Hakka



Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 31.05.16

BeitragThema: Re: Der schwarze Wald (Betreten auf eigene Gefahr)   Mi Jun 01, 2016 2:10 pm

"Wölfe verfolgen nur Wesen, die auch einen Eigengeruch entwickeln. Ich hingegen rieche nur nach Rauch und Altöl. Das ist der Vorteil, wenn man eine Maschine ist.
Nicht gerade das, was Wölfe zum Fressen gern haben."


Zumindest würden die Wölfe keine größere Gefahr für die nächste Zeit darstellen, aber Shaun wusste,
dass es noch wesentlich gefährlichere Wesen gab, die nicht nur Rya, sondern auch Shaun gefährlich werden konnten.

"Die Wölfe haben uns bis jetzt noch nicht gewittert, sie bewegen sich nur langsam. Dennoch ist Vorsicht geboten."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 31.05.16

BeitragThema: Re: Der schwarze Wald (Betreten auf eigene Gefahr)   Mi Jun 01, 2016 2:23 pm

Vorsichtig schlichen sie nun durch den Wald. Rya konnte die Wölfe hören und nur wenige Meter von ihnen entfernt, bewegte sich eine kleine Gruppe durchs Unterholz.
Der Zauberbeutel schien zu wirken, denn die Gruppe entfernte sich von ihnen.

"Die Wölfe, mögen keine Gefahr für dich sein,aber glaub mir, die sind dein kleinstes Problem."

Sie mochte Shaun, auch wenn er ein klein wenig zu selbstsicher schien.
Nicht weit von ihnen hörten sie Stimmen und Schüsse.

"Hunter. Na super die haben uns noch gefehlt."

Sie blickte sich in ihrer Umgebung um und entdeckte eine kleine Nische im Fels.

"Rein da. Auf einen Kampf kann ich verzichten. Je weniger wir in die Schusslinie geraten umso besser für uns."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://creative-rpg.forumieren.com
Hakka



Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 31.05.16

BeitragThema: Re: Der schwarze Wald (Betreten auf eigene Gefahr)   Mi Jun 01, 2016 2:35 pm

Sie versteckten sich in der kleinen Nische.

"Das sind keine gewöhnlichen Hunter. So wie die aussehen, haben die es auf jemand bestimmten abgesehen."

Es waren fünf Hunter, plötzlich kam ein sechster dazu. Shaun erkannte diesen sofort.
Dieser Mann, groß gewachsen, mit einer Narbe, die quer übers Gesicht verlief, er kannte Shaun und Shaun kannte ihn.

"Dieser Hunter dort, ich kenne ihn. Das ist Bedlam. Einer der erbarmungslosesten Hunter.
Man sagt, dass ihm keiner entkommt, aber das stimmt nicht. Ich stehe auch auf seiner Liste, aber ich konnte ihm bisher entkommen.
Es wäre klug für uns beide, wenn wir uns nicht erwischen ließen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 31.05.16

BeitragThema: Re: Der schwarze Wald (Betreten auf eigene Gefahr)   Mi Jun 01, 2016 3:04 pm

Shaun musste ganz schön in der Klemme stecken wenn dieser Bedlam ihn suchte.

"Was hast du angestellt?"

fragte sie ihn neugierig und beobachtete die Männer.
Sie sammelten Holz und entfachten ein Feuer, anscheinend schlugen sie gerade ihr Lager auf.

"Ganz toll, wir sitzen hier fest."

flüsterte sie ihm zu.
Sie konnten nur flüstern, alles andere wäre zu laut und sie wollte nicht das Risiko eingehen das die Hunter sie fanden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://creative-rpg.forumieren.com
Hakka



Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 31.05.16

BeitragThema: Re: Der schwarze Wald (Betreten auf eigene Gefahr)   Mi Jun 01, 2016 3:09 pm

Shaun beobachtete Bedlam genau.

"Nichts, was ein gut gezielter Schuss aus einem Kaliber 50 Jagdgewehr nicht geraderichten könnte."

Er wusste, dass Rya ihm Informationen verheimlichte, also hielt er es genausowenig für nötig, komplett auszupacken.

"Wenn wir etwas Glück haben, kommen die Wölfe hier vorbei und dann haben wir unsere Ablenkung."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 31.05.16

BeitragThema: Re: Der schwarze Wald (Betreten auf eigene Gefahr)   Mi Jun 01, 2016 3:42 pm

"Tja das haben wir aber nicht dabei. Wenn wir Glück haben.."

erwiderte sie.
Shaun hielt sich ebenfalls sehr bedeckt mit Informationen.
Sie wusste das die gemeinsame Reise, noch sehr knifflig werden würde, wenn sie sich nicht vertrauten.

"Da wir hier ja zusammen fest sitzen, können wir und auch ein wenig besser kennen lernen. Was meinst du?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://creative-rpg.forumieren.com
Hakka



Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 31.05.16

BeitragThema: Re: Der schwarze Wald (Betreten auf eigene Gefahr)   Mi Jun 01, 2016 3:57 pm

Sich kennenlernen?
Shaun war immer sehr vorsichtig gewesen, in einer Welt wie dieser wusstest du nie, wer dich ans Messer liefert.

"Ich glaube, es ist für uns beide das beste, wenn du nichts über mich weisst und wenn ich nur das über dich weisst,
was beim Lösen des Falles hilft."

Es hörte sich sehr grob an, aber Shaun war immer ein direkter "Mensch" gewesen.

"Nichts gegen dich, du bist bestimmt nett und so weiter, aber du scheinst schon genug Schwierigkeiten zu haben.
Außerdem, und da bin ich ehrlich, bin ich kein großer Freund von Leuten wie euch. Hexen und so weiter.
Das was Nero mir erzählt hat über Hexen reicht mir und bisher waren meine Erfahrungen nicht unbedingt positiv."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 31.05.16

BeitragThema: Re: Der schwarze Wald (Betreten auf eigene Gefahr)   Mi Jun 01, 2016 6:32 pm

Jetzt war sie auch noch mit einem mehr oder weniger Mann unterwegs, der Vorurteile hatte.
Rya beließ es aber dabei und schwieg.
Was niemand über sie wusste, war das sie sich nicht selbst dazu entschlossen hatte eine Hexe zu werden. Man wird nicht mit einem Gen oder mit Fähigkeiten geboren, man lernt einfach selbst was es heißt eine Hexe zu sein. Es gibt so viele Riten und Zaubersprüche, die reichen bis zum Anbeginn der Menschheit.
Rya ihre gesamte Familie bestand aus Hexen und Hexern. Sie alle haben ihr Handwerk von ihren Eltern, von Kindesbeinen an gelehrt bekommen. Das reicht so weit zurück, das Rya selbst den Überblick bereits über ihren eigenen Stammbaum verloren hatte.
Während sie so dasaßen und warteten bis die Luft endlich rein war, zum weitergehen, dachte die Hexe über ihre momentane Situation nach.
Das Dilemma mit Clark belastete sie sehr. Sie wünschte sich, ihm niemals begegnet zu sein.
Er war ein grausamer Mensch, ohne Gewissen. Der Spaß daran hatte andere zu quälen und zu töten. Überall in seiner Hütte befanden sich Trophäen oder Fotos der schrecklichen Taten.
Mit 12 Jahren hatte Clark sie entführt, sie einfach ihrer Familie entrissen. Damals wusste sie nicht, das er bevor er plötzlich eines Nachts neben ihrem Bett stand, ihre Eltern einfach kaltblütig ermordet hatte.
Jahre später hatte er es ihr erzählt und ihr die Fotos gezeigt die er von seiner Tat gemacht hatte.
Er hatte ihr versprochen dass sie nicht gelitten hätten, das es schnell ging.
Rya hatte ihm angesehen, das er betrübt deswegen war. Aber wie er selber sagte, er wollte sie an sich reißen und deswegen musste jeder der im im Weg stand, so schnell wie möglich aus dem Weg geräumt werden. So leise wie möglich. Damit sie nicht aufwachen und abhauen konnte.
Sie kann gar nicht alles aufzählen was er ihr in den letzten sechs Jahren alles angetan hatte.
Nicht umsonst hatte sie extreme Angst vor ihm und tat lieber das was er wollte.
Klar sie hätte abhauen können, würden jetzt viele denken. Das hat sie auch versucht, immer und immer wieder hatte er sie dennoch gefunden und die Bestrafungen waren so schrecklich und von Schmerz getränkt, das sie es sich irgendwann nicht mehr getraut hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://creative-rpg.forumieren.com
Hakka



Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 31.05.16

BeitragThema: Re: Der schwarze Wald (Betreten auf eigene Gefahr)   Mi Jun 01, 2016 6:43 pm

Die Situation war für die beiden noch immer sehr brenzlig, die Hunter lagerten noch immer und sie schienen auch keine Anstalten zu machen,
sich von ihrem jetzigen Standort wegzubewegen. Da fiel Shaun etwas ein, er hatte als Detektiv immer etwas dabei, was ihn vor neugierigen Blicken schützte.

"Hm, ich glaube, wir stecken hier fest, es sei denn, jemand sorgt für Ablenkung. Also, hör mir gut zu, ich werde die Typen ablenken und
du läufst zu dem Hügel dort hinten."

Shaun holte einen kleinen, in Leder eingelassenen Kasten heraus.
Er überlegte kurz, drückte dann Rya den kleinen Kasten in die Hand.

"Drück auf den roten Knopf und du wirst für kurze Zeit unsichtbar, ich werde dafür sorgen, dass diese Typen dich nicht bemerken."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 31.05.16

BeitragThema: Re: Der schwarze Wald (Betreten auf eigene Gefahr)   Mi Jun 01, 2016 7:12 pm

Die Idee sich zu trennen fand Rya nicht wirklich gut, aber sie wand auch keine Einwände ein.
Sie nahm den Kasten und wartete ab was passierte.
Shaun lief aus der Nische raus und als sie sah das die Hunter sich sofort auf ihn stürzten, rannte sie los und drückte im rennen den Knopf.
Wenige Sekunden später erreichte sie den Hügel, dort versteckte sie sich in einem Busch und beobachtete das 'Sezenario vor sich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://creative-rpg.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der schwarze Wald (Betreten auf eigene Gefahr)   

Nach oben Nach unten
 
Der schwarze Wald (Betreten auf eigene Gefahr)
Nach oben 
Seite 2 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Eigene Band?
» Kapelle im tiefen Wald
» Der schwarze Falke
» Einsatz im Wald
» Geheimnisvoller Wald ;-)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
creative-rpg :: Avenua City-
Gehe zu: